08031 / 13 37 6
SSL-Sicherheit Käuferschutz Zertifizierter Shop Händlerbundmitglied

Juul E-Zigarette in Deutschland nicht mehr erhältlich seit Ende 2020

> e-Zigarette > Juul

2248

ACHTUNG:
Alle JUUL Produkte werden in Deutschland seit Ende 2020 nicht mehr hergestellt. Unsere Restbestände sind mittlerweile komplett ausverkauft, weshalb wir die Artikel Offline geschalten haben. Wir haben aber dennoch für interessierte JUUL Dampfer hier in unserer Kategorie, Accesiors und den Info-Text über die Juul Produkte gelistet.
 

Juul Laps ist ein US-amerikanischer Hersteller von E-Zigaretten, auch Verdampfer genannt. Die beiden Gründer James Monsees und Adam Bowen setzten es sich zum Ziel, eine Alternative zu herkömmlichen Zigaretten zu produzieren. Sie legen in ihrem Konzept und der Vermarktung besonderen Wert darauf, dass ihre Produkte ausschließlich Erwachsene Personen anspricht, die bereits Raucher sind. 

 
Der Dampfer wird durch das Aufsetzen von Juul Pods mit Liquid befüllt. Diese beinhalten 0,7ml Flüssigkeit mit 9 oder 18 mg/ml Nikotin. In den USA werden sie außerdem in den Stärken 35 und 58mg/ml verkauft. 
 
 
 
Was ist im Starter Kit enthalten? 
 
Im Lieferumfang des Starter Kits sind die Juul E-Zigarette selbst, ein passendes USB Ladegerät und je ein Pack Juulpods der Geschmacksrichtungen Rich Tobacco, Mint, Royal Creme und Mango, enthalten. 
 
 
 
Wie werden Juul Pods ausgetauscht? 
 
Sie werden durch ein einfaches Aufstecken auf das Gerät angebracht. Das Liquid der Pods gibt es mit verschiedenen Aromatisierungen, zum Beispiel Beeren oder Tobacco. Auch bei der Nikotinstärke besteht die Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Stufen, 9 und 18mg/ml sind bei Juul Pods in Deutschland verfügbar. 
 
 
 
Woraus besteht das Liquid? 
 
Sie werden auf Basis von Nikotinsalzen hergestellt, welche aus Tabakblättern gewonnen werden. Hinzugefügt werden Propylenglykol, Benzoesäure und Glycerin, sowie Nikotin und Aromastoffe. Die Aromen sind sowohl natürlichen, als auch künstlichen Ursprungs und in verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar. 
 
 
 
Kann ich Liquid selbst zusammenmischen? 
 
Nein, dies ist bei den geschlossenen Podsystemen von Juul nicht möglich. Es gibt sie nur in den Nikotinstärken 9 und 18 mg/ml. Red Berry, Mint, Rich Tobacco, Royal Creme und Mango sind mögliche Aromen. 
 
 
 
Wie lade ich den Akku meines Verdampfers von Juul? 
 
Bei der E-Zigarette ist ein Ladegerät vorhanden. Mit diesem kann die Zigarette aufgeladen werden. Der Akku reicht bei einer normalen Anzahl an Zügen für den durchschnittlichen Gebrauch an einem Tag. 
 
 
 
Wie viel Nikotin beinhaltet der Dampf? 
 
Dies ist abhängig vom verwendeten Liquid Pod. In Deutschland beinhaltet es 9 oder 18mg/ml.
 
 
 
Welche Modelle bietet Juul? 
 
Derzeit gibt es ein Modell der Juul E-Zigarette. Dieses wird entweder separat oder als Starterkit mit verschiedenen Pods zum Testen verkauft.
 
 
 
Kann ich mit E-Zigaretten mit dem Rauchen aufhören? 
 
Eine allgemeine Antwort auf die Frage gibt es nicht. Je nach Rauchverhalten ist es natürlich aber durchaus möglich, von normalen Zigaretten los zu kommen. Eben dies ist das Hauptanliegen der Entwickler. Ob man auf diesem Weg ganz aufhören kann, tabakhaltige Produkte mit oder ohne Nikotin zu sich zu nehmen, ist verschieden. Mit genug Willenskraft und Durchhaltevermögen ist aber auch dieser Schritt möglich.  
 
 
 
Sind E-Zigaretten gesundheitsschädigend? 
 
Ja, denn beim Dampfen werden Nikotin und andere schädliche Stoffe freigesetzt. Falls sie nach dem Konsum Kopfschmerzen oder andere Symptome verspüren, empfehlen wir das Gespräch mit einem Arzt. 
 
 
 
Wer darf E-Zigaretten nutzen? 
 
Da es sich um ein für die Gesundheit schädliches Objekt handelt, muss dessen Nutzer volljährig sein. Der Verkauf von E-Zigaretten und Liquids wird nur an Volljährige Personen vom Gesetz gestattet. 
 
 
 
Welche Unterschiede gibt es zur Zigarette? 
 
Eine Zigarette verbrennt den Tabak direkt und zwar bei mehreren hundert Grad Celsius. Eine E-Zigarette erwärmt Liquid bei deutlich geringeren Temperaturen und erzeugt dabei nur Dampf, keinen geruchsintensiven Rauch. Bei der elektrischen Variante können Sie auf einen Aschenbecher verzichten. Der einzige zu entsorgende Müll sind die Pods, sobald Sie keine Flüssigkeit mehr enthalten. Die Pods bieten dem Konsumenten die Möglichkeit, mit jedem Wechsel eine andere Geschmacksrichtung für sein Raucherlebnis festzulegen. 

* inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand