08031 / 13 37 6
SSL-Sicherheit Käuferschutz Zertifizierter Shop Händlerbundmitglied

Windfeste Drehaschenbecher und Schleuderaschenbecher jetzt online kaufen

> Raucherzubehör > Aschenbecher > Drehaschenbecher

312

Was macht einen Drehaschenbecher aus?

Ein Drehascher oder auch Schleuderaschenbecher genannt, ist ein Aschenbecher welcher die Zigarettenreste und Asche im inneren aufbewahrt. Diese werden auf den Deckel gelegt, der mit Hilfe eines Stabes nach unten gedrückt wird. Dabei dreht sich der Deckel und die Asche wird in das innere des Bechers befördert. Der Deckel kann abgenommen werden, um den Becher aus zu leeren.

 

Für wen eignet sich so ein Aschenbecher?

Ein windfester Drehaschenbecher oder auch Windaschenbecher eignet sich für Alle Raucher gleichermaßen. Bevorzugt ist diese Art von Aschern aber natürlich draßen, auf der Terrasse, im Schrebergarten oder am Balkon. Halt überall da wo auch Wind geht und die Aschen und Zigarettenreste sicher aufgehoben sein sollen. Er ist sowohl für Einzelpersonen, als auch größere Gruppen geeignet. Auch in der Raucherpause mit mehreren Kollegen ist es die optimale Wahl. Drehaschenbecher sind für Gelegenheitsraucher und Kettenraucher gut geeignet. 

 

Aus welchem Material werden Drehaschenbecher hergestellt?

Die häufigsten Materialien sind Messing, Keramik, Metall (z.B. Edelstahl, Chrom) und Kristall. Je nach Material ist der Drehascher mehr oder weniger wind- und wetterbeständig. 

 

Wie groß ist ein Drehaschenbecher?

Die Größe dieser Aschenbecher variiert. Es gibt Drehaschenbecher Modelle von 8 cm bis 13 cm Durchmesser. 

 

Wie sehen Aschenbecher aus?

Es gibt viele Modelle aus Metall, wie Edelstahl bzw Chrom, deren silberne Farbe sich durchsetzt. Viele runde Aschenbecher mit Drehfunktion gibt es auch mit bunten Motiven bedruckt. Egal ob Rosen, Totenköpfe oder ein Muster, alles ist möglich. 

 

Kann ein Aschenbecher rosten?

Die verwendeten Materialien, besonders Metall, rosten gar nicht oder nur sehr langsam. Somit können die Drehascher problemlos draußen stehen. Sie sollten Ihr Glück allerdings nicht zu sehr herausfordern und ihn nicht in einem Wasserbad stehen lassen. 

 

Wie oft muss man einen Drehaschenbecher ausleeren?

Das hängt vom Rauchverhalten ab und natürlich auch, wie viele Personen ihn benutzen. 

 

Welche Vorteile hat ein Drehaschenbecher?

Die Zigaretten bzw deren Reste verschwinden im Inneren und so sieht solch ein Aschenbecher besonders in den Augen von Nichtrauchern schöner aus. Auch unschöne Gerüche verschwinden im Inneren. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Modellen und einer Vielzahl an Motiven. 

 

Wie reinige ich einen Aschenbecher?

Nehmen Sie den Deckel des Drehaschenbechers ab. Je nach Modell kann dieser einfach abgezogen oder durch Drehen gelöst werden. Schütten Sie die Asche in die Restmülltonne und spülen den Becher mit warmem Wasser aus.

 

Was ist der Unterschied vom Drehascher zum Windaschenbecher?

Hauptsächlich unterscheidet sich hier die Namensgebende Mechanik. Ein Drehaschenbecher funktioniert durch einer durch Druck erzeugten Drehung der Ablagefläche. Ähnlich wie bei einem Karussell werden die Zigarettenstummel von der Oberfläche “runter geschleudert” ins innere des Drehaschenbechers.

Ein Windaschenbecher hingegen bezeichnet einfach ein Gefäß welches die “Kippen” und die Asche sicher im inneren behält. Es kann sich hierbei auch um einen Aschenbecher mit “Kipp-Funktion” handeln. Hier werden ebenfalls durch Druck auf einen Knopf oder Schalter, die Zigarettenstummel ins innere befördert. Jedoch meist dadurch, dass sich der Deckel in 2 Teile teilt und die Kippen wie auf einer Rutsche ins innere gelangen.

Ein Windaschenbecher kann somit ein Drehaschenbecher oder aber auch ein Kippaschenbecher sein.

* inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand