Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 
Logo
0  Artikel im Warenkorb
Warenwert: 0,00 Euro
Warenkorb

Pfeifenherstellung

Pfeifenherstellung bei VAUEN

 

Pfeifenmachen aus Leidenschaft:

Erstklassiges Bruyèreholz aus dem sonnenverwöhnten Mittelmeerraum ist als hochwertiges Grundmaterial Grundvoraussetzung für eine echte VAUEN. Nur 10% der ausgegrabenen Bruyère-Wurzelknollen entsprechen den hohen Ansprüchen von VAUEN und können zu Kanteln für die Pfeifenfertigung verarbeitet werden.



Sägen der groben Umrisse des Pfeifenkopfes 1. Sägen der groben Umrisse des Pfeifenkopfes.
Beim Kopierfäsen erscheinen genauere Konturen des Kopfes

2. Beim Kopierfäsen erscheinen genauere Konturen des Kopfes. Übrigens der einzige halbautomatische Arbeitsgang bei VAUEN.

Kontrolle und Sortierung der Rohköpfe nach Qualitätskriterien durch den erfahrenen Blick des Meisters

3. Kontrolle und Sortierung der Rohköpfe nach Qualitätskriterien durch den erfahrenen Blick des Meisters.

Das Zugloch wird gebohrt

4. Das Zugloch wird gebohrt.

Das Mundstück aus hochwertigem Acryl mit eingepasstem Conex-System

5. Das Mundstück aus hochwertigem Acryl mit eingepasstem Conex-System. Die innen konisch verlaufende Verbindungshülse gewährleistet den optimalen Sitz des Dr. Perl junior Aktivkohlefilters.

Nahtloses Verschleifen von Kopf und Mundstück

6. Nahtloses Verschleifen von Kopf und Mundstück. Für eine besonders samtige Oberfläche wird diese Präzisionsarbeit bis zu fünfmal wiederholt.

Pfeifen von besonderer Qualität erhalten ihr Erkennungsmerkmal: den weißen Punkt auf dem Mundstück

7. Pfeifen von besonderer Qualität erhalten ihr Erkennungsmerkmal: den weißen Punkt auf dem Mundstück (im Export grau).

Sorgfältiges Beizen von Hand in mehreren Durchgängen und mit verschiedenen Farbtönen läßt die Maserung kontrastreich hervortreten

8. Sorgfältiges Beizen von Hand in mehreren Durchgängen und mit verschiedenen Farbtönen läßt die Maserung kontrastreich hervortreten.

Polieren des Pfeifenkopfes und des Mundstückes mit Wachs

9. Polieren des Pfeifenkopfes und des Mundstückes mit Wachs.

Auftragen der Einrauchpaste, ein Geheimrezept von VAUEN

10. Auftragen der Einrauchpaste, ein Geheimrezept von VAUEN. So fängt der Genuss der Pfeife ohne lästiges Einrauchen schon beim ersten Zug an.

Die letzte Qualitätskontrolle. Zeigen sich hier kleinste Fehler, beginnt der lange Weg der Bearbeitung von vorne

11. Die letzte Qualitätskontrolle. Zeigen sich hier kleinste Fehler, beginnt der lange Weg der Bearbeitung von vorne.

Nach über 60 Handarbeitsgängen erhält die "echte VAUEN" ihre Auszeichnung: VAUEN-Stempel und Modellnummer

12. Nach über 60 Handarbeitsgängen erhält die "echte VAUEN" ihre Auszeichnung: VAUEN-Stempel und Modellnummer.


 

Quelle: Vauen

Hersteller

Venini Pfeifen

 

Cozy Fanta 4er

Telefon und E-Mail

 +49 (0)8031 13376

shop@tabak-brucker.de

Montag - Freitag von

7:00 - 16:00 Uhr

NEWS

Newsletter

Top